LSV Herren : SV Burgwerben 2:5 (1:2)

LSV Herren : SV Burgwerben 2:5 (1:2)

Ersten Test verloren

 

Mit einem lachenden und weinenden Auge ging man in das erste Vorbereitungsspiel der Saison. Es war schön zu sehen, wie die Jüngsten heute als Einlaufkinder fungieren durften. Trauriger war dann der Anlass der Schweigeminute für den am vergangenen Montag verstorbenen Walter Schmidt. Mit ihm verliert der Verein ein Urgestein, der sich als Spieler, Co-Trainer, Betreuer und vor allem als Freund verdient gemacht hat. Wir werden ihn vermissen.

Nach einer Pause von 251 Tagen hatte man nun mit den Landeklassevertreter SV Burgwerben gleich ein großes Kaliber vor der Brust, die entsprechend begannen und schon nach drei Minuten zum ersten Mal jubeln durften, als nach Freistoß Lukas Pellmann freistehend zum Kopfball kam und Michael Kraft im Tor des LSV keine Chance ließ.

Trotz kalter Dusche fand man dann aber immer besser ins Spiel und durfte sich dann über den Ausgleich freuen, als sich Enrico Bossig stark durchsetzen konnte und auch Tim Schirmer überwinden konnte.

Weitere Möglichkeiten durch Adrian Mikitiuk, Ralf Pippel und Christian Rößler wurden durch Schirmer dann aber stark pariert.

Nach 36 Minuten geriet man dann allerdings wieder in Rückstand. Auch hier hatte der Torschütze recht viel Freiraum, in der ansonsten stark aufspielenden Hintermannschaft des LSV.

Nach der Pause verlor man dann allerdings den sprichwörtlichen Faden; auch aufgrund einiger Wechsel und wohl auch der nun fehlenden Fitness. Wie schon in der ersten Hälfte fiel frühzeitig der nächste Gegentreffer. In weiterer Folge konnte man sich nun bei Sven Quandt, der nun für Kraft das Gehäuse hütete und auch Conrad Plutz bedanken, der zweimal auf der Linie klären konnte.

Nach 72 Minuten fiel dann schließlich das 1:4. Wieder kam nach Eckball ein Burgwerbener unbedrängt zum Kopfball. Dann bot sich Daniel Jenetzke nach langem Ball die Möglichkeit; dieser scheiterte dann allerdings an Schirmer. Ähnlich gestrickt gelang dann doch noch das 2:4; hier konnte sich Elvis Galat als Torschütze auszeichnen. Kurz vor Schluss fing man sich allerdings noch den fünften Gegentreffer.

Bevor es Mitte August dann in den regulären Spielbetrieb geht, liegt noch eine Menge Arbeit vor dem Team, um die elendig lange Spielpause zu kompensieren.

Wie es in der kommenden Woche weitergeht, wird dann kurzfristig bekannt gegeben.

Erfreulich, dass man am heutigen Tag neunzehn Aktive auf den Platz bringen konnte.

Zum Einsatz kamen: Michael Kraft, Sven Quandt (beide Tor), Chris Czernik, Christian Kautz, Conrad Plutz, Clemens Kaufmann, Daniel Jenetzke, Adrian Mikitiuk, Julian Steinat, Enrico Bossig, Christian Rößler, Ralf Pippel, Harley Kriebel, Mickey Kriebel, Gino Hesse, Christian Wiegand, Elvis Galat, Sebastian Siedler und Carsten Skripietz

 

 

 

 

Dieser Spielbericht wird präsentiert von:

Über den Autor

Marco Müller lsvredakteur

Seit 1987 im Verein, versuchte ich es bis 2009 am Ball. Seit 2010 bin ich für die Spielberichte mitverantwortlich; zunächst für die 2.Mannschaft, seit 2013 für die Erstmannschaft des LSV. Ich wünsche viel Spaß auf der Homepage unseres Vereins.

Schreibe eine Antwort