LSV Herren : SG Langendorf / WFV 2:3 (2:0)

LSV Herren : SG Langendorf / WFV 2:3 (2:0)

Misslungener Auftakt

 

Zum Auftakt der neuen Saison empfing man mit der SG Langendorf/ WFV einen Gegner, der wie der LSV, den freiwilligen Gang von der Kreisoberliga in die Kreisliga gegangen ist. Und der Gast erwischte dann zunächst auch den besseren Start. Nach zu ungenauen Zuspiel musste Chris Czernik bereits in der ersten Minute einen Klärungsversuch starten und kam prompt einen Schritt zu spät. Mit dem Gelben Karton kam er dann auch recht glimpflich davon. Der fällige Freistoß war dann aber zu schwach getreten, um für mehr Gefahr zu sorgen. Brenzliger wurde es nur Minuten später, als Saikou Ceesay völlig freistehend direkt abzog und nur knapp das von Sven Quandt gehütete Tor des LSV verfehlte.

Mit der ersten Chance der Rot Weißen in der 11.Minute ging man dann auch direkt in Führung; als Sebastian Siedler den einlaufenden Harley Kriebel bediente, der gekonnt ins lange Eck vollendete. Nur fünf Minuten später ging Elvis Galat energisch in den Strafraum der Gäste und konnte nur unfair gestoppt werden. Die Verantwortung zur Ausführung des Strafstoßes übernahm dann Siedler. Auch wenn Max Witter die Ecke ahnte und fast die Hände an den Ball bekam, musste er sich zum 2:0 geschlagen geben. Zwei Minuten später jubelte dann die Spielgemeinschaft; zu früh wie sich kurz darauf herausstellte. Nach Freistoß von der rechten Seite befand sich der emsige Cessay bei seinem Kopfball wohl im Abseits.

Danach spielte sich das Hauptgeschehen meist im Mittelfeld ab; wobei sich beide Hintermannschaften keinerlei Blöße gaben; auch wenn sich schon leicht abzeichnete, dass der Gast mit mehr Spielanteilen ausgestattet war.

In der zweiten Hälfte verlor der LSV dann völlig den Faden und gab das Spiel dann innerhalb von einer Viertelstunde völlig aus der Hand. Ein erster Warnschuss von Max Schnuerer ging noch über den rot weißen Kasten. Nach 52 Minuten nahm dann das Unheil seinen Lauf, als Felix Schade im Strafraum zu Boden gerempelt wurde. Schien dem LSV zunächst das Glück hold, als der Elfer von Daniel Haucke an den Pfosten knallte; so wurde der Abpraller direkt zur Vorlage für Sven Theile, der von der Strafraumgrenze erfolgreich den Anschluss markierte.

Mit einer der wenigen gelungenen Offensivaktionen konnte dann der LSV wieder für etwas Gefahr sorgen; als sich H.Kriebel über rechts durchsetzen konnte, seinen Abschluss; halb Schuss, halb Vorlage von Galat aber nicht mehr erreicht werden konnte.

Nach 60 Minuten musste man dann den Ausgleich hinnehmen; als man nach Eckball bei jeglichen Klärungsversuchen nicht die beste Figur abgab und Theile mit seinem zweiten Treffer schließlich goldrichtig stand. Wenig später hätten die Gebrüder Kriebel das Spiel wieder auf LSV Seite drehen können, aber ihrer Gemeinschaftsproduktion stand Witter im Weg, der stark klären konnte.

So kam dann, was kommen musste. Nach Flanke über die linke Seite waren die Gäste gleich mit drei Leuten völlig frei vor dem LSV Gehäuse, so dass am Ende Aymen Rhouma nur noch einnicken brauchte.

Mit einer Roten Karte für Christian Wiegand, der nach einem Foul an sich, verbal in der Wortwahl völlig daneben lag, wurde es natürlich noch schwieriger, dem Spiel noch einmal eine Wendung zu geben. Dem LSV fehlten dann die Ideen im Mittelfeld, während der Gast mit einer abgeklärten Spielweise dann nichts mehr anbrennen ließ.

So startet man mit einer am Ende völlig verdienten Niederlage in die neue Spielzeit. Bereits nächsten Samstag bietet sich die Chance zur Wiedergutmachung gegen Blau Weiß Borau; die mit einem 2:1 Auswärtssieg beim SSC Weißenfels III aufhorchen ließen.

 

Der LSV spielte wie folgt: Sven Quandt, Christian Wiegand, Conrad Plutz, Chris Czernik (57.Min: Mickey Kriebel), Michael Kraft, Daniel Jenetzke (79.Min: Ralf Pippel), Enrico Bossig, Harley Kriebel, Sebastian Siedler, Julian Steinat (69.Min: Clemens Kaufmann) und Elvis Galat

Foto Galerie

Ende

Dieser Spielbericht wird präsentiert von:

Über den Autor

Marco Müller lsvredakteur

Seit 1987 im Verein, versuchte ich es bis 2009 am Ball. Seit 2010 bin ich für die Spielberichte mitverantwortlich; zunächst für die 2.Mannschaft, seit 2013 für die Erstmannschaft des LSV. Ich wünsche viel Spaß auf der Homepage unseres Vereins.

Schreibe eine Antwort