LSV Alte Herren : SG Possenhain / Schönburg AH 4:1 (1:0)

LSV Alte Herren : SG Possenhain / Schönburg AH 4:1 (1:0)

Erster Erfolg

Im vierten Anlauf gelang den Alten Herren der erste Sieg dieser Spielzeit. Zu Gast waren die Oldies der SG Schönburg/ Possenhain. Mit lediglich elf aufwartenden Akteuren ging der LSV das erste Heimspiel des Jahres an.

Den besseren Start erwischten aber die Gäste; doch hier zeigte sich Keeper Adrian Maksimik auf dem Posten und bewahrte seine Mannen vor einem frühen Rückstand. Nach einer Viertelstunde ging aber dann der LSV in Führung. Nach Freistoß von Nico Reimer stand Carsten Skripietz goldrichtig und markierte das 1:0. Dann war es wieder Maksimik, der mit starker Parade den Ausgleich verhinderte.

Costel Burlacu und Ralf Pippel hätten die Führung dann durchaus ausbauen können, aber beide verzogen aus aussichtsreicher Position. Den Gästen fehlte hingegen die letzte Präzision bei ihren Möglichkeiten.

In der zweiten Hälfte waren auch die Gäste zunächst das aktivere Team. Bei einer Entlastungsaktion kam dann Burlacu nach gegnerischen Berührung im SG Strafraum zu Fall. Die Ausführung des Strafstoßes übernahm Sebastian Siedler, der den Gebälk hier allerdings nur einen Strandfestigkeitstest unterzog, den dieser bestand.

Am Gesamtbild änderte sich aber weiterhin nichts. Die SG weiterhin das spielbestimmende Team; aber weiterhin zu ungenau. Nach einer guten Stunde Spielzeit war es wieder Burlacu, der einen Elfmeter herausholen konnte. Diesmal übernahm Reimer die Ausführung und verwandelte souverän.

Mit einer gnadenlosen Effizienz an diesem Tag erhöhte nach 65 Minuten Pippel auf 3:0, als er ein Fehlabspiel für sich nutzen konnte. Nur eine Minute später konnte aber Matthias Scherling jedoch verkürzen. Den drohenden Anschluss verhinderte dann wieder Maksimik, der in einer Eins zu Eins Situation die Oberhand behielt.

Den Schlusspunkt leitete dann Skripietz ein, der zunächst auf Siedler passte, der den besser postierten Pippel in Szene setzte. Dieser ließ dem Schlussmann der Schönburger keine Abwehrchance.

So täuscht am Ende der Spielstand ein wenig über den Spielverlauf. Mit besserer Chancenverwertung wäre für den Gast sicher mehr drin gewesen. So aber durfte der LSV den ersten Sieg feiern.

Die „Alten Herren“ spielten wie folgt: Adrian Maksimik, Christian Wiegand, Nico Reimer, Thomas „Suppe“ Dietze, Kai Buhlmann, Steffen „Schuster“ Thiele, Patrick Larisch, Carsten Skripietz, Costel Burlacu, Ralf Pippel und Sebastian Siedler

Foto Galerie

Ende

Dieser Spielbericht wird präsentiert von:

Über den Autor

Marco Müller lsvredakteur

Seit 1987 im Verein, versuchte ich es bis 2009 am Ball. Seit 2010 bin ich für die Spielberichte mitverantwortlich; zunächst für die 2.Mannschaft, seit 2013 für die Erstmannschaft des LSV. Ich wünsche viel Spaß auf der Homepage unseres Vereins.

Schreibe eine Antwort