Archiv der Kategorie: %s Vereinsnews

Weihnachtsfeiern 2019

Erfolgreiches Jahr 2019

Eines der erfolgreichsten Jahre des LSV fanden in Ihren jeweiligen Weihnachtsfeiern einen schönen Abschluss.

Dieses Jahr nochmals kurz in Steno:

  • Aufstieg als Aufsteiger und damit verbundenen Durchmarsch in die höchste Spielklasse auf Kreisebene.
  • 6 gemeldete Mannschaften im Spielbetrieb
  • neue Homepage
  • Erfolg bei Sterne des Sports
  • 1. Teilnahme am Umzug zum Schlossfest
  • Bau einer Versenkberegnungsanlage mit Brunnen

Unsere Jugendmannschaften hatten am 07.12. bzw. am 14.12. ihre Weihnachtsfeiern. Die D-Jugend war hier am 07.12. bei unseren Partner dem TSV Großkorbetha eingeladen.

Eine Woche später waren die anderen 3 Jugendmannschaften dran. So ging es für die G-Jugend um 09:00 Uhr nach Halle ins BWG-Spielhaus. In der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr hatten die 8 Kinder viel Spass.

Die E und F-Jugend starteten gemeinsam Richtung Leipzig. Los ging es um um 12:00 Uhr. Mit einen Kleinbus, organisiert von Patrick Larisch und drei weiteren Fahrzeugen, reiste man zur LaserTag nach Halle. Hier absolvierte man 4 Spiele a 15 Minuten und in den Pausen gab es Lecker Obst und Weihnachtsgebäck. Alle 18 Kinder waren begeistert. Anschließend ging es noch zu McDonalds, wo dann noch einmal richtig zugelangt wurde. Gegen 17 Uhr war man dann wieder in Reichardtswerben.

Ein großes Dankeschön an die helfenden Eltern und dem Trainer und Betreuerteam um Ellen Zimmermann, Ralf Zimmermann, Conrad Plutz, Patrick Larisch und Tino Zimmermann.

Am Abend des 14.12. dann die Vereinsweihnachtsfeier, zu der der Präsident des KFV Fussball Thomas Reichert zum Start, die Sportfreunde Lothar Schröter, Enrico Schieck (jeweils mit Ehrennadel in Silber) und Bernd Kloss mit der Ehrennadel in Gold für die hervorragenden Leistungen in den vergangenen Jahren ausgezeichnet hat. Nach einem reichhaltigen und sehr guten Buffet ließ der Vorsitzende noch einmal das erfolgreiche Jahr Revue passieren. Die Tombola und die Disko Umpa Lumpa steuerten zum wunderbaren Ausklang bei, welcher gegen 04 Uhr dann auch sein Ende fand.

Bilder wie gewohnt in unserer Galerie unter https://www.rot-weiss-reichardtswerben.de/index.php/galerie/

Dieser Bericht wird präsentiert von:

Klassenfahrt nach Hamburg

Vereinsausflug

Im fernen Hamburg stand das EM Qualispiel Deutschland gegen Oranje auf der Agenda. So machte sich ein kleiner Tross des LSV, unter Organisation von Thilo Schneider und der Brigade Leiha auf den Weg an die Elbe.
Man traf sich früh bei einem verdammt guten Kaffee, Mettbrötchen und einem Speckkuchen von Bäckermeister Lars Bryzk, ehe die Reise losging, als die Sonne sich anschickte den Horizont diesseits zu verlassen.
So ging es via A38 Richtung alte Bundesländer, vorbei am majestätischen Kyffhäuserdenkmal, sowie dem südlichen und westlichen Randharzes, ehe man dann wieder auf der A7 Richtung Ziel einschwenkte.
Zudem wurde eine Menge Wasser gereicht, zumeist angehopfter Natur, was das Fortkommen ein wenig hemmte; aber man dadurch eine Reihe von Rastplätzen kennenlernen durfte.
Der befürchtete Stau vor dem Elbtunnel blieb dann aus; dieser kam erst danach, aber dennoch kam man frühzeitig am Stadion an. Zu früh, wie sich herausstellte, denn die Parkplätze für Buse waren noch nicht geöffnet. So drehte man noch eine kleine Bustrunde, ehe man provisorisch hinter dem Stadion parkte.
Da noch jede Menge Zeit totzuschlagen war, nahm man sich vor, ein wenig Sightseeing zu machen. Doch zunächst war das ein Unterfangen, was den Irrfahrten des Odysseus ziemlich nahekam. Raus aus dem Bus, rauf an die S-Bahn, runter von der S-Bahn, rein in den Bus sollte als Kurzform reichen. In Altona trennten sich dann so manche Wege. Während es die einen Richtung Reeperbahn zogen, blieb die andere Hälfte in Reichweite Stadion am Millerntor und genoss den angesagtesten Dönerteller im Umkreis. Dieser Tross, dem ich angehörte, zog es dann vor, zurück zum Stadion zu pilgern. Dem Rat einer Eingeborenen folgend verließ man dann den Bus; eine Station zu früh, wie sich zeigte. Aber nicht zu spät, um einer weiteren Unterhopfung entgegen zu wirken. Und so zog sich der Weg, ehe man final am Volkssparkstadion ankam. Dann war da dieser betörende Duft von Tabellenführung in der Luft (wenngleich wohl nur zweitklassig); aber das nur so am Rande.
Dann ging es hinein ins Stadionrund, wo unter Leitung des El Presidente noch die Vereinsfahne befestigt wurde, ehe es dann ernst wurde.
Den Spielbericht spare ich mir an dieser Stelle; das überlasse ich den professionellen Schreiberlingen von Kicker und Co. Ich werde aber wohl kein Geheimnis verraten, dass diese Partie mit 2:4 verloren ging.
Es bedurfte schließlich einer kleinen logistischen Meisterleistung, die Reisegruppe zum Bus zu führen, da dieser in der Zwischenzeit seine endgültige Parkposition erreicht hatte. Etwas über eine Stunde nach Spielende ging es dann wieder Richtung Heimat. Gegen drei wurde es dann still im Bus, als auch die Härtesten der Schwerkraft der Augenlider nichts mehr entgegenzubringen hatten. Gegen fünf, so ziemlich exakt, 24 Stunden nach dem Wecker Klingeln meinerseits, spuckte der Bus die LSV Gruppe in Reichardtswerben aus.
An dieser Stelle noch einmal Dank an den Sportfreund Schneider, der „Brigade Leiha“ und natürlich auch dem Team der Busfahrer, die auf der A2 wohl auch einen Blitzer auf Funktion getestet haben dürfte.

 

Wasser Marsch

Inbetriebnahme unserer Versenkberegnungsanlage

Nach gut 10 Monaten seit Antragstellung beim Landesverwaltungsamt Sachsen Anhalt, haben wir nun heute stolz eine Versenkberegnungsanlage mit einem 62 Meter tiefen Brunnen in Betrieb nehmen können.

Kurz vor dem Jahreswechsel haben wir erfahren, dass das Landesverwaltungsamt ein Sonderprogramm für Vereine mit einem Förderbetrag von insgesamt 2 Millionen Euro ausschüttet. So haben wir uns mit einem insgesamt knapp 50 Seiten umfassenden Antrag um eine Versenkberegnungsanlage mit Brunnen beworben. Nach Überprüfung unserer Unterlagen, kamen wir auch in die nähere Auswahl. So mussten wir noch einige Dokumente/Unterlagen nachreichen. Aus über 200 Bewerbern konnten wir uns dann glücklich schätzen, als wir als einer der wenigen Vereine, die Zusage der Fördermitteln erhielten. Und so starteten am 16. Juli die Bohrarbeiten für den Brunnen. Nach 52 Tagen ist es nun geschafft. Dies war natürlich auch kein Selbstläufer.

Deshalb an dieser Stelle an folgende Mitglieder an ganz großes Dankeschön: Lothar Schröter, Conrad Plutz , Gino Hesse und Enrico Schieck. Vor allem Lothar hat hier als ständiger Ansprechpartner und Organisator Außerordentliches geleistet.

Auch bei den Firmen Brunnenbau Unteutsch und Bewässerungstechnik Franke möchten wir uns für die hervorragende Zusammenarbeit bedanken. Auch sind wir für die großartige Unterstützung durch die Argragenossenschaft Burgwerben und die Firma Christopher Kolb dankbar.

Der Sport und Freizeitbetrieb der Stadt ermöglichte es dann noch, dass der Rasen vertikutiert und aerifiziert wurde (auch hier ein großes Dankeschön). Somit steht dem ersten Heimspiel unserer 1. Herrenmannschaft, nach langer Durststrecke, am Sonntag den 22.09. um 14:00 Uhr gegen Großkorbetha nichts mehr entgegen. Wir möchten jeden einladen, sich dies nicht entgehen zu lassen.

In diesem Sinne „Wasser Marsch“

Hier noch einige Impressionen:

Bohrbeginn

Läuft

Wasser Marsch

Es nervt

Wiederholt Mutwillige Zerstörung

Es gibt immer noch diese Idioten! Keine Ahnung warum man ständig Eigentum anderer zerstören muss. Nicht zum ersten mal haben wir die Torstangen unserer beiden Tore reparieren müssen. Zudem haben wir über den ganzen Platz Glasscherben gefunden. Das wiederum ist nicht nur Dumm sondern auch Fahrlässig. An diejenigen die es waren und dies lesen. Überdenkt euer Verhalten einmal gründlich!

Auch solltet ihr wissen, dass wir kein Problem damit haben, dass ihr euch in unseren Kabinen, etc. aufhaltet. Schön wäre es aber, wenn ihr euren Müll in die Mülltonne neben euch werft. Das kann man glaube ich erwarten. Aber keine Sorgen, solange wir euch nicht erwischen und dadurch nicht wissen wer ihr seid, werden wir euren Müll weiter wegräumen. Aber wenn wir euch erwischen macht euch frisch! UNS REICHT ES NÄMLICH!

 

Sterne des Sports

Die Volks- und Raiffeisenbank Saale-Unstrut eG hat, am vergangenen Dienstag Vereine ausgezeichnet, die sich besonders in der Vereinsarbeit engagiert haben. Wir gratulieren dem cavaleria e.V. aus Mücheln zum Gewinn dieser Auszeichnung. Wir als Verein haben uns mit dem Motto Schnuppertraining und Jugendarbeit beworben. Dafür möchten wir uns besonders bei Bianca Lübeck bedanken, die dies so ermöglicht hat.

Vielen Dank auch nochmals an die Volks- und Raiffeisenbank Saale-Unstrut eG und unsere Jugendtrainer. Ein tolles Rahmenprogramm gab es im übrigen von der Tanzgruppe des SV Beuna (Tanzzauber Merseburg).

Teilnahme am Festumzug zum Schlossfest 2019

Zum ersten Mal, nahm der LSV mit circa 30 Personen bestehend aus Kindern, Spielern, Trainern und Eltern am Festumzug anlässlich des Schlossfestes der Stadt Weißenfels teil. Das sehr warme Wetter hatte aber keinerlei Einfluss auf die gute Laune aller Teilnehmer. Vielen Dank an der Stelle nochmals an alle die geholfen, mitgemacht und das ganze unterstütz haben. Im kommenden Jahr werden wir versuchen dies wieder zu bewerkstelligen.

Livebilder

Neuzugänge / Abgänge

Abgänge:

Nachdem uns bereits im Winter Torsten Günther in Richtung Baumersroda verlassen hat, folgten ihm im Sommer noch Christoph Bader und Nico Reimer. Desweiteren hat sich Sebastian Lehnert in Richtung Bad Dürrenberg verabschiedet. Nach einer sehr erfolgreichen Saison und mit dem Topwert von 18 erzielten Treffern, geht Damina Kuszek wieder zurück in seine Heimat Polen.

Bei allen Spielern möchten wir uns nochmals recht herzlich bedanken und für die Zukunft alles Gute wünschen.

Zugänge:

In der kommenden schwierigen Saison, welche am Donnerstag den 11.07. mit einem leichten Training startet, freuen wir uns Enrico Bossig, Christian Kautz und Patrick Pusch (alle von der LSG Goseck), in Reichardtswerben begrüßen zu dürfen. Nach 10 Jahren Pause, greift Christopher Höffler nochmal an.  Zuletzt spielte Christopher beim SV Uichteritz.

Allen neuen Spielern auch an dieser Stelle nochmal ein herzliches Willkommen beim LSV.

Hier noch die dazugehörigen Bilder unserer Neuzugänge:

Vorbereitung Saison 2019/20 startet

Nach der erfolgreichen Saison 2017 / 18 und der noch erfolgreicheren Saison 2018 / 19 mit dem Aufstieg unserer 1. Mannschaft in die Kreisoberliga, gilt es nun nach kurzer Verschnaufpause die Kräfte wieder zu bündeln und sich auf die schwere Aufgabe vorzubereiten.

Start der Vorbereitung ist am 11.07. um 18:30 Uhr mit einem leichten Aufgalopp. Die weiteren Termine entnehmt ihr euch bitte aus den bekannten Quellen und informiert euch immer über aktuelle Änderungen.

Vorbereitung_2019

1. F.C.Röder-Cup der E-Jugend

Liveticker: https://www.fupa.net/liga/fcroeder-e-jugend-cup-74713.html

Am kommenden Samstag findet unser 1. Jugendturnier statt. Wir führen dies mit unserer E-Jugend durch mit freundlicher Unterstützung unseres Sponsoren F.C.Röder, dessen Namen dieses Turnier auch trägt. Neben Kinderschminken, einer Hüpfburg, der Feuerwehr, einer Tombola, Kuchenbasar, reichlich zu Essen und Trinken gibt es natürlich auch die sportliche Auseinandersetzung mit der NSG Saaletal, dem TSV Großkorbetha und JFV Weißenfels. Es lohnt sich auf alle Fälle einmal vorbeizuschauen. Anschließend spielt um 12:30 Uhr unsere Spielgemeinschaft in Krauschwitz und um 15:00 Uhr empfängt man zu Hause zum letzten Saisonspiel die SG aus Langendorf und WFV SG.

Erfolgreiche Fortsetzung

Dankbar

für das, was unsere Jugendabteilung leistet.

Vor einem Jahr starteten wir an einem Karfreitag mit einem Probetraining. 22 Kinder folgten unserem Aufruf. Über das Jahr kamen weitere Kinder hinzu. Zum nächsten Schnuppertraining, ein Jahr später, schließen sich weitere 12 Kinder an. So stehen mittlerweile 46 Mädchen und Jungen auf dem Platz. Was für eine positive Entwicklung.

Um die Qualität weiter zu erhöhen, fand am Gründonnerstag eine Schulung für Jugendtrainer statt. In der Zeit von 17:00 – 21:00 Uhr wurden diese von Jan Schade vor Ort geschult. Diese Weiterbildung wurde professionell, engagiert und sehr gut geleitet. An dieser Stelle ein großes Dankschön an Jan.

Was folgte war am Karfreitag das zweite Schnuppertraining. Wie eben schon erwähnt konnten wir 12 Kinder neu begrüßen. Wir hoffen dass es allen Kindern gefallen hat.

Gerald Pydde, Chris Plöttner, Kai Buhlmann, Chris Czernik, Ralf Zimmermann, Patrick Larisch, Conrad Plutz, Tino Zimmermann und Bernd Kloss leisten hier sehr gute Arbeit.

Auf die kommenden Aufgaben freuen wir uns sehr und sind aber auch auf die Hilfe außerhalb des Vereins angewiesen. Deshalb hoffen wir auf Unterstützung der Eltern (was uns keine Sorgen bereitet), aber viel mehr noch auf den Sport und Freizeitbetrieb der Stadt Weißenfels. Hier klemmt die Säge etwas! 😉

Danke Heiko für die tollen Foto’s!

Bilder + Video vom Trainerlehrgang

Bilder vom Schnuppertrainig